Wir Machen Urlaub. Tun Sie Das Auch!
Arber. Foto (c): Rainer Wittmann

Wir machen Urlaub. Tun Sie das auch!

Urlaub beginnt für viele Menschen erst dann, wenn sie die Grenzen ihres Heimatlands verlassen haben, mit dem Flieger in irgend einem fremden Land angekommen sind, oder unter der heißen Sonne am Strand liegen. 14 Tage Entspannung pur. Schalter umlegen. Alles vergessen.

Gute Einstellung. Jedoch: Laut einer aktuellen Umfrage der „Stiftung für Zukunftsfragen“ startet jeder dritte Deutsche ohne jegliche Pause in den Urlaub und arbeitet bis zur letzten Minute. Nur jeder Fünfte macht‘s richtig. Zwei, drei Tage Zeit, um Herunterzukommen, Koffer packen, sich einstimmen. Und dann erst ab an den Urlaubsort.
Und wenn der Urlaub vorbei ist? Gleich wieder in die Arbeit? Besser nicht, weil dann der Urlaub langfristig nichts gebracht haben wird. Besser ist, sich nach den Ferien Zeit fürs Ankommen zu nehmen und den Alltag langsam von neuem willkommen zu heißen. Urlaubsfotos anschauen, Mitbringsel aufstellen. Erinnerungen schaffen.

Auch wenn man‘s nicht gerne hört. Aber jeder ist irgendwie ersetzbar – zumindest für eine gewisse Zeit. Deshalb einfach komplett abschalten, auch keine Arbeit mit an den Urlaubsort nehmen. Dienst-Handy, Notebook, Akten und Co zu Hause lassen. Nur so kann Urlaub funktionieren.

Wie wär‘s mal wieder mit der Heimat?
Fragen wir uns doch mal: Wie gut kennen wir eigentlich unsere Heimat? Haben wir schon alles Interessante gesehen? Warum machen eigentlich so viele Menschen Urlaub in unserem Bayernland? Irgendwas Besonderes muss da doch sein oder?

Burgen und Bäche, Glashütten und Museen, Berge und Täler, Liftanlagen und Rodelbahnen, grüne Wälder und frische Luft, Seen, Wanderwege und Trecking-Strecken. Der Bayerische Wald, er bietet so viel, des er noch immer Urlaubsgäste aus vielen Ländern anzieht. Und warum sollten wir Bayern nicht dort Urlaub machen? Eine Facebook-Gruppe mit dem Namen „So schee is‘ im Bayrisch‘n Woid“ widmet sich unserer Heimat und präsentiert jeden Tag neue Bilder der schönsten Plätze.

Schon mal das Frankenland erkundet? Verträumte romantische Dörfer, historische Städte – eingebettet in herrliche Naturlandschaften warten in Franken sehenswerte Orte. Hier finden Sie herzliche Gastgeber, wundervolle Veranstaltungen und abwechslungs­reiche Ausflugsziele. Ent­decken Sie im Norden Spessart-Main-Land und Rhön, Haßberge und Obe­res Maintal-Coburger Land, Frankenwald und Fichtelgebirge. Im Süden der Region liegen die Gebiete Liebliches Taubertal, Romantisches Franken, Fränkisches Seen­land und Naturpark Altmühltal.

Und dazwischen warten das Fränkische Wein­land, der Steigerwald, die Fränkische Schweiz, das Nürnberger Land sowie die Städte­region Nürnberg. (Internet: www.frankentourismus.de)
Als „Land der Gastfreundschaft“ bezeichnet  sich Oberbayern. Erhabene Berge und sanft geschwungene Landschaften. Verspielte Seen, geheimnisvolle Flüsse, heilsame Quellen. Die Orte klingen wie Balsam in den Ohren: Tegernsee, Schliersee, Tölzer Land, Berchtesgadener Land, Chiemgau, Garmisch, Starnberger See.

Der Höhepunkt zum Schluss, denn auch unsere schöne Oberpfalz hat viel zu bieten: Radfahren auf den Bockel-Radwegen, Kanufahren auf der Naab, der Schwarzach, der Vils oder dem Regen. Oder wie wäre es einfach mal mit absoluter Ruhe beim Wandern in den einsamen Wäldern des Steinwaldes und des Oberpfälzer Waldes mit herrlichen Ausblicken auf unsere wunderschöne Natur?

In diesem Sinne:
Schönen Urlaub!